Heikos Märchenstunde

30. September 2009

Neuordnung der SPD

Filed under: — Tinker @ 09:30

Endlich hat die SPD die Quittung für die Politik der letzten Jahre bekommen. Nehmen wir mal Gas-Gerhards Agenda 2010, die eigentlich von Steini stammt aber einer musste das Paket ja verkaufen. Das etwas passieren muss war klar nur bei der Umsetzung wurde gewaltig geholzt.

Zum Beispiel der typische Stammwähler der SPD, ein Arbeiter in einem großen Konzern. Viele tausend dieser Stammwähler haben in den letzten acht Jahren ihre Arbeit verloren und bekamen im Zuge der Agenda 2010 „Fördern und Fordern hahaha“ plötzlich das wahre Gesicht der „Reformen“ zu sehen. Abgeschoben, ausgegrenzt, verarscht und am Ende möglicherweise noch Hartz 4. Diese Leute wählen doch ganz sicher nicht mehr SPD, wenn sie denn überhaupt noch wählen. Schon mal ein Leben lang gearbeitet, dann auf die Strasse gesetzt und irgend so ein Sachbearbeiter versucht einem, den Spargroschen oder das Häuschen wegen eines Formfehlers oder einer fragwürdigen Auslegung eines noch fragwürdigeren Regelwerkes weg zu nehmen. Wenn sich das Modell durchsetzt… Da hat man seinen Wagen Voll-Kasko versichert, baut einen Unfall und die Versicherung teilt einem mit, dass nach eingehender Überprüfung der Vermögensverhältnisse kein Anspruch auf die Versicherungssumme besteht, da ja genügend eigenes Kapital vorhanden sei. Das schafft keine Freundschaften!

Nicht vergessen sollte man, das alle, auch die damalige Oposition oder der Koalitionspartner das Paket mit getragen haben.

Nach dem Abgang wird dann aber schön in die eigene Tasche gewirtschaftet, als Insider ist man natürlich zur Lobbyarbeit hervorragend geeignet. Bischen mit dem erhobenen Zeigefinger auf die bösen Manager zeigen und hoffen, das blöde Volk wird es schon schlucken.

Andererseits, nur 70% Wahlbeteiligung, was für ein Potential…

Heiko

Deutschland hat gewählt

Filed under: — Tinker @ 08:47

Da haben wir nun Schwarz-Gelb als neue Regierung und ein wenig verwundert mich das schon. Glauben die Wähler denn, das es jetzt wirklich besser wird? Wenn in den Jahren zuvor die SPD oder später eine „Große“ Koalition, die man ja eher der Mitte mit leichter Tendenz nach links zuordnen könnte schon den „kleinen Mann“ aus den Augen verloren hat, wie soll es jetzt eine Mitte-Rechts-Koalition anders machen? Oder halten sich die meisten eh für Gewinner? Wenn ich mir die Umsetzung der Agenda 2010 und den in den letzten Jahren schon vollzogenen Abbau im sozialen Bereich ansehe so graut mir schon jetzt vor den nächsten vier Jahren…

Heiko

Powered by WordPress